Städte Reiseführer bei Sehenswürdigkeiten online   Dublin   Paris Berlin

Howth

Der einstige Fischerort Howth ist heute ein zu Recht beliebtes Ausflugsziel der Dubliner. Früher war hier ein wichtiger Hafen für Waren nach Dublin. Jetzt geht es idyllischer zu, im Hafen liegen Yachten und Fischerboote: Hier liegt ist eines der nettesten Fleckchen in Irland. Die Halbinsel ist von Dublin aus gut zu Erreichen mit der DART und dem Bus (Linen 31 und 31b).

Howth am Cliffwalk

Howth Harbour

Direkt an der DART-Station liegt der Hafen. Hier gibt es ein großartiges Fischgeschäft mit frischem Fisch (Beshoffs The Market), den lokalen Fish and Chips (Beshoff Bros), Cafés und einige Restaurants.

Wer Glück hat, kann am Hafenbecken Seehunde sehen, die auf etwas Fisch von den Fischern oder Touristen hoffen.

Am West Pier gibt es ein paar Restaurants. Spannend zum spazieren ist der East Pier: Auf ihm kann man zwischen Hafenbecken und der Irischen See bis zum Leuchtturm der Hafeneinfahrt laufen und hat eine super Aussicht auf die Insel Ireland's Eye.

Howth Hafen

Der Cliff Walk: Spektakuläre Natur

Vom östlichen Ende des Hafens aus führt die Balscadden Road direkt zum Cliffwalk (auch Bog of Frogs Walking Loop genannt). Hier wandert man zuerst den Berg hinauf und dann geht es oben an den Klippen entlang weiter Richtung Leuchtturm. Die steile Küste und die Aussicht vom Cliffwalk über das Meer sind fantastisch. Insbesondere die Sicht zum Bailey's Lighthouse ist wunderschön - ab und zu kommt sogar eine Fähre oder ein Containerschiff vorbei, das in den Hafen von Dublin fährt.

Etwas hinter dem Leuchtturm, an einem Felsen mit dem Namen Lion’s Head, springen manchmal "Klippenspringer" von den Klippen ins Wasser.

Kurz vor dem Leuchtturm geht es hinauf zum Howth Summit, dem Gipfel von dem aus man die ganze Bucht vor Dublin überblicken kann. Folgt man der Thormanby Road einige Meter kommt man zu einem netten Pub, dem Summit Inn. Er ist fast eine lokale Institution, denn nach der Wanderung auf dem Cliffwalk am Meer und den Klippen ist ein Pint und/oder ein Happen zu Essen echt etwas Feines.

Kleine Warnung: Den Cliffwalk sollte man bei sehr starkem Wind meiden, an einigen Stellen führt der Pfad doch sehr nach an den Klippen entlang.

Howth streundnder Hund am Hafen

Außerdem noch zu sehen…

Oberhalb der DART Station liegt das historische Howth Castle, das von den Nachfahren des Earl of Howth bewohnt wird. Es ist kein öffentliches Museum, lediglich angemeldete Touren werden gelegentlich hindurchgeführt.

Direkt neben dem Schloss liegen der Golfplatz (Deer Park Golf) sowie das National Transport Museum of Ireland. In den Gärten gibt es eine zehn Meter hohe Hecke und die Ruinen der St. Mary's Abbey zu sehen.

Außerdem befindet sich oberhalb des östlichen Teil des Hafens ein Martello-Turm, wie sie immer wieder entlang der Küste zu finden sind. Er diente der Verteidigung des Britischen Empire.


Machen

Eine Wanderung über den wirklich großartigen Cliffwalk unternemen.
 

Hinkommen

DART: Howth
 

Halbinsel Howth Head, County Dublin